*
Logo Top
Menu
EQ-Logo
 

Ausbildung

Schwimmkurs-Ankündigung

Unter dem Motto "nur schwimmen ist schöner" veranstaltet
die Wasserwacht Fürth im Fürther Hallenbad am Scherbsgraben
an 12 Abenden einen Schwimmkurs für Kinder ab 6 Jahren.

Beginn: Donnerstag, den 26.01.2017.

 

Anmeldung und weitere Infos unter
Telefon 0911 / 75 48 09.

DRSA-Ausbildung für Bronze, Silber und Gold

- Nächster Kurs: Frühjahr 2017 -

Einführungsabend: Mittwoch 22. Februar 2017 / 19.30 Uhr - WW-Station Fürth
Praktische Ausbildung: jeweils Montags, 19.45 Uhr - Hallenbad Scherbsgraben, Fürth

Beginn: 06. März 2017

 

Anmeldung und weitere Infos unter Telefon 0911 / 75 48 09

 

Aktuell

August 2017

Besuch in Mazedonien

Anfang August durften 5 unserer Aktiven eine Woche in die Arbeit der Mazedonischen Rettungsschwimmern schnuppern.

  

Unsere mazedonische Partnerstadt Struga liegt direkt an einem See, welcher auch die Grenze zu Albanien markiert.

Die 5 Rettungsschwimmer durften bei den Diensten am See und im Aqua Park mithelfen und sich mit den Rettungsschwimmern austauschen. Anders als bei unseren Ehrenamtlichen ist die Arbeit dort im Sommer als Ganztagesjob bezahlt und geht jeden Tag von 10 bis 18 Uhr. Jedoch blieb es nicht nur bei dem Austausch über die Arbeit und das gemeinsame Hobby, sondern auch die Abende wurden in lustiger Runde gemeinsam verbracht, so dass die 5 eine wirklich unvergessliche Zeit dort verbrachten.

  

Vielen Dank, dass wir so gut aufgenommen wurden und ihr geduldig versucht habt uns mazedonische Wörter beizubringen.

  

Wir freuen uns schon jetzt auf ein baldiges Wiedersehen!
 

besuch-in-mazedonien-4.jpg besuch-in-mazedonien-1.jpg besuch-in-mazedonien-3.jpg besuch-in-mazedonien-2.jpg

- Text und Bilder: Ch. Franz und H. Franz -

Februar 2017

Neuwahlen

Bei der Jahreshauptversammlung wurde die Vorstandschaft größtenteils bestätigt. Veränderungen gab es lediglich in der Jugendleitung.

Die neue Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:

Erich Kretschmar (Vorsitzender)
Gerhard Feser (stv. Vorsitzender
Bernhard Müller (Technischer Leiter)
Rainer Killermann (stv. Technischer Leiter)
Helena Franz (Jugendleiterin) - Neu im Amt -

Jennifer Englaro (stv. Jugendleiterin)
Benjamin Nagel (Kassier) - Neu im Amt -

Ausgeschieden sind: Kerstin Rupprich (Jugendleiterin) und Jochen Seel (Kassier). Für Ihr jahrelanges Engagement bedankte sich der Vorsitzende Erich Kretschmar  im Namen aller Mitglieder.

Oktober 2016

Besuch aus Mazedonien

Bereits zum zweiten Mal bekam das BRK Fürth und auch die Wasserwacht Besuch von einer Delegation aus Mazedonien, welche in ihrer Heimatstadt ein Hilfsnetzwerk, in Kooperation mit dem Fürther BRK aufbauen. Bereits letztes Jahr waren Mitarbeiter der Wasserwacht und des Roten Kreuzes in Mazedonien um sich die dortigen Gegebenheiten anzuschauen worauf der diesjährige Besuch aufbauen konnte. Die Wasserwacht zeigte und erklärte am ersten Tag ihre Arbeit und die Hilfsmittel die uns zur Verfügung stehen. Da der Besuch aus Struga natürlich nur beschränkte materielle und finanzielle Möglichkeiten hat sind viele der gezeigten Materialien leider erst in sehr ferner Zukunft in Struga realisierbar. Am letzten Abend des Aufenthalts in Fürth trafen sich die beteiligten Mitarbeiter des BRK Fürth, der Wasserwacht und weitere Gäste erneut auf der Wachstation der Wasserwacht um den Kooperationsvertrag zu unterschreiben. Der Abend wurde mit Geschenken für unsere mazedonischen Kollegen und einem kalten Buffet abgerundet.

     

- Text und Bilder: Helene Franz -    

Oktober 2016

Teilnahme am Erntedankzug der Michaelis Kirchweih / 09.10.2016

Auch dieses Jahr war die Jugend der Wasserwacht Ortsgruppe Fürth wieder mit voller Begeisterung dabei. Insgesamt 13 Mitglieder sind die Strecke mit gelaufen. Ebenfalls mit dabei waren unsere Maskottchen die "Robbys" und unser Fritzchen. Fritzchen stellt sich demnächst aber noch persönlich vor.

 - Text und Bild: Jennifer Englaro -

Januar 2016

Donauschwimmen in Neuburg / 30.01.2016

Auch diese Jahr waren die Kameraden und Kameradinnen unserer Ortsgruppe in Neuburg an der Donau beim Donauschwimmen mit dabei. Bei frühlingshaften Temperaturen war uns im Wasser eher warm als zu kalt und auch für diejenigen die zum ersten Mal dabei waren hatten sehr viel Spass und werden wohl sicher das nächste Mal wieder mit dabei sein. Es ist jedes Jahr wieder schön Freunde und Bekannte aus den anderen Ortsgruppen und Kreisverbänden aus ganz Deutschland zu treffen!

September 2015

Weltkindertag 2015

Am 26.09.2015 war die Wasserwacht Fürth am Weltkindertag mit einem Stand vertreten. Von Infobroschüren über
Tastspiele und Dosenwerfen bis hin zu einer Bobbycar Rennstrecke war viel für die Besucher geboten. Um die Stationen haben sich 5 sehr aktive und fleißige Jugendliche mit viel Freude gekümmert. Natürlich durften die Besucher sich auch unser Rettungsboot, mit dem Namen "Robby" und zwei unserer Fahrzeuge inklusive Ausrüstung anschauen.
Hierfür waren 4 aktive Mitglieder zuständig. Insgesamt war dieser Tag eine gelungene Veranstaltung und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

- Text und Bild: Jennifer Englaro -

Mai 2015

Besuch aus Mazedonien

Am Mittwoch den 6.5. 2015 bekam die Wasserwacht Fürth Besuch aus Mazedonien und führte in Folge dessen eine Showübung vor. Die drei Damen besuchten in dieser Woche verschieden Organisationen innerhalb des BRK  - Fürths, da sie eine eigene Rotkreuz Station in ihrem Heimatland aufbauen. 
Sie waren sichtlich von den Abläufen und der Ausstattung die unsere Wasserretter und unsere Wachstation bieten beeindruckt und wollen nun versuchen einiges davon bei sich in Mazedonien umzusetzen. 
Hierfür ist weiter geplant, dass Freiwillige aus den verschiedenen Bereichen des BRK – Fürth auch nach Mazedonien reisen um die vorhandene Kooperation weiter auszubauen und beim Umsetzen der gesammelten Eindrücke und Ideen zu helfen. 

April 2015

Kolonnenfahrt

Am Samstag, den  25. April 2015,  trafen sich die BRK Bereitschaften der Stadt Fürth und die Feuerwehr Fürth mit 25 Fahrzeugen für einen sog. KFZ- Marsch. Wir trafen uns um 8 Uhr in der Früh am Katastrophenschutzzentrum in Atzenhof mit den anderen Bereitschaften und klärten den Ablauf sowie die Reihenfolge der Fahrzeuge.
Der Zug legte eine Strecke von 228km zurück und übte dabei das Fahren im Verbund sowohl auf Autobahnen, Landstraßen und in Ortschaften. Dabei wurden auf dem Rundkurs drei Stopps, einer davon mit Mittagessen in einer Gastwirtschaft eingelegt.
Der KFZ - Zug ist Nachmittags gegen 16.30 Uhr wieder in Atzenhof, mit einer zum Teil sehr erschöpften Besatzung, angekommen.

April 2015

Arbeiten unter Wasser (Tauchausbildung)

Juni 2013

Fahrzeug-Übergabe
 

Durch eine großzügige Spende von der
Paul und Helene Metz-Stiftung
konnte für die Wasserwacht Fürth ein neues Einsatzleitfahrzeug übernommen werden.

Durch das entsprechende Entgegenkommen des
Autohauses Burgfarrnbach
lag der Anschaffungspreis bei 24.395,00 €.

Die notwendige Ausstattung mit technischem Gerät konnte
mithilfe von Spenden der Firma Uvex (3000 €) sowie der
Firma Bruder (200 €) zu einem Großteil finanziert werden.

Das neue Fahrzeug, ein Ford Kuga Champion 4x4 dient den Einsatzleitern der Wasserwacht als Einsatzfahrzeug.
Die jeweiligen Einsatzleiter können damit rund um die
Uhr direkt zu Ihren Einsatzorten im Stadt- und Landkreis fahren.

September 2012 

Mai 2012

Nachtfahrt auf dem Main-Donau-Kanal

hpim1453.jpg hpim1455.jpg hpim1456.jpg img-0313.jpg p5160042.jpg p5160044.jpg p5160045.jpg p5160051.jpg p5160054.jpg p5160062.jpg p5160073.jpg img-0316.jpg hpim1463.jpg hpim1465.jpg p5160081.jpg hpim1471.jpg p5160057.jpg img-0367.jpg

Die Übung verschiedenster Bootsmanöver bei wiedrigen Lichtverhältnissen war der Hintergrund
einer nächtlichen Bootsfahrt auf dem
Main-Donau-Kanal am 16.05.2012.

- Bilder: Jürgen Feser und Brigitte Kretschmar -

 

Februar 2012

Eisrettungs-Übung im Main-Donau-Kanal

Bei einer Eisrettungs-Übung auf dem Main-Donau-Kanal  kam am 12. Februar 2012 unser Eisrettungsschlitten zum Ersten mal auf dem Eis zum Einsatz. Bei dem schlauchbootartigen Gerät handelt es sich um einen Schlitten der mittels einer Pressluftflasche blitzschnell aufgeblasen wird. Ein Wasserretter im Neonprenanzug legt sich darauf und zieht sich mit zwei Eispickeln über die Eisfläche zur Einbruchstelle und nimmt die eingebrochene Person auf. An einem Seil ziehen weitere Helfer den Schlitten samt Geretteten zurück zum Ufer, wo weitere Erste-Hilfe-Maßnahmen anstehen. Auch die Möglichkeit der Rettung mit dem Spineboard wurde dabei erprobt. Durch die Anwesenheit unseres Arztes hatten auch unsere Taucher die Gelegenheit unterm Eis zu Tauchen.

vorbereitung.jpg besprechung.jpg mannschaft.jpg manu-sven-m-axt.jpg manu-kettensaege.jpg manu-sven-m-eispl.jpg sven-m-eisbrocken.jpg manu-wr.jpg manu-eisretter.jpg manu-vorm-eisloch.jpg manu-chris.jpg manu-chris-2.jpg manu-chris-m-seilmannschaft.jpg sven-spineboard.jpg sven-vorm-eisloch.jpg sven-chris.jpg sven-sven-eisretter.jpg manu-sven-eisr.jpg oli-chris-t.jpg chris-tauchen.jpg chris-tauchen-2.jpg taucher.jpg

 

September 2011

Legespiel "Wasser & Eis" mit den Bade- und Eisregeln für die Fürther Kindertagesstätten
 

Die Wasserwacht hat sich zum Ziel gesetzt, die Bade- und
Eisregeln schon bei unseren Kleinsten bekannter zu machen.

Deshalb hat die Wasserwacht des BRK-Kreisverbands Fürth
sowohl an alle 27 städtischen Kindertageseinrichtungen
als auch an ihre drei eigenen BRK-Kitas Bildersuchspiele
verschenkt, mit dem die Kinder spielerisch das richtige
Verhalten beim Baden im Sommer und auf zugefrorenen
Gewässern im Winter erlernen.

Der Vorsitzende der Fürther Wasserwacht, Erich Kretschmar beim Erklären der Spielregeln des neuen Bildersuchspiels.

-  Text und Bild: Dieter Scharm -

Juli 2011

Digitalfunk Info-Veranstaltung im Netzabschnitt 37

Am Mittwoch den 27.07.2011 begrüßten Roland Weich (Technischer Leiter der WASSERWACHT im Bezirk Ober- und Mittelfranken) und Harald Pruckner (Bezirksbereitschaftsleiter im Bezirk Ober- und Mittelfranken) die Teilnehmer der Bereitschaften und der WASSERWACHT aus Mittelfranken.

In Kooperation wurden die Teilnehmer auf die bevorstehende Migration von Analogfunk auf Digitalfunk im Netzabschnitt 37 informiert. Oliver Spannekrebs (FDF IuK im Bezirk) führte die Teilnehmer durch den Abend. Begonnen mit den Grundlagen des Digitalfunks, wurden die Themen Ausbildung, Beschaffung usw. angesprochen. Inhalte aus dem Rahmeneinsatzkonzept BOS-Digitalfunk wurden präsentiert und thematisiert. Mit einer Diskussionsrunde wurde die Informationsveranstaltung beendet. Vielen Dank an Werner Süßmann,
Ltd. Polizeidirektor der IV. BPA. Dankenswerter Weise, konnte die Veranstaltung in Räumlichkeiten veranstaltet werden. Wir wünschen allen Kreiswasserwachten die am erweiterten Probebetrieb teilnehmen werden, gutes Gelingen und viel Freude mit der neuen Technik.

- Text und Bild: Stefan Mendl (Kreis-WW Nürnberg) -

Februar 2011

Bombenfund in Nürnberg
 

 Juli 2010

Triathlon-Veranstaltung 2010

unter der Aufsicht der Fürther Wasserwacht


Tauchausbildung 2010
 

Juni 2010

Metropol-Marathon 2010

Bei dem diesjährigen Marathonlauf war die Fürther Wasserwacht mit zwölf Personen und drei Fahrzeugen sowie einem Rettungsboot im Einsatz. Hierbei galt die Absicherung der Pegnitz im Stadtpark mittels Wasserrettern. Desweiteren wurde für den Bereich am Kanal unser Rettungsboot "Rooby" eingesetzt. Für den Transport von verletzten oder erschöpften Läufern stand unser Mannschafts-Transporter zur Verfügung.

 Februar 2010

Suchaktion nach verlorenen Wanderer

Zu einer nächtlichen Suchaktion nach einem 75-jährigen Mann,
der am Abend nicht ins Seniorenheim zurückkam, wurde auch der
Einsatzleiter der Wasserwacht hinzu gerufen. Nachdem ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera aufgrund des Schneetreibens nicht starten konnte, suchten die Bergwacht und die Wasserwacht mit ihren Allradfahrzeugen die verschneiden Waldwege ab.

Der Rentner war zu aller Überraschung in dieser Nacht über 20 km gelaufen und wurde am Morgen nahe Wilhelmsdorf gesund aufgefunden.

  

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail